Tags Papst Wechsle die Anzeige der Kommentare | Tastatur-Bedienung

  • Horst Deckert um 21:13 am 22. November 2014 Permalink
    Begriffe: , größte Kinderschänder, , internationaler Haftbefehl, Joseph Aloisius Ratzinger, Offenbarung 17, Papst, , Schwulen-Organisation, Wandlungsworte   

    Papst ändert Wandlungsworte: Jesus starb nicht mehr “für alle” 

    Joseph Aloisius Ratzinger war vom 19. April 2005 bis 28. Februar 2013 als Papst und Pontifex Maximus Benedikt XVI. Oberhaupt der in Offenbarung 17 beschriebenen “Hure Babylon” bzw. der größten Kinderschänder- und Schwulen-Organisation der Welt. Wichtig hierzu ist, diesen Bericht zu kennen:

    ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger

    Seit seinem Amtsverzicht versteckt sich Ratzinger im Vatikan wegen eines internationalen Haftbefehls.

    Ratzinger verkündete in einem Schreiben vom 14.12.2012, dass Jesus nicht “für alle” Menschen gestorben sei, sondern “für viele”. Dass Ratzinger dies oberflächlich mit der Bibel begründete ist klar. Wer überprüft schon seine Worte. Wenn man jedoch liest, was die Bibel dazu sagt, dann hat sich Ratzinger wieder einmal als Lügner erwiesen:

    “Am nächsten Tag sieht Johannes, dass Jesus zu ihm kommt, und spricht: Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt!” (Johannes der Täufer, Joh. 1, 29)

    “Wie nun durch die Sünde des Einen die Verdammnis über alle Menschen gekommen ist, so ist auch durch die Gerechtigkeit des Einen für alle Menschen die Rechtfertigung gekommen, die zum Leben führt. Denn wie durch den Ungehorsam des einen Menschen die Vielen zu Sündern geworden sind, so werden auch durch den Gehorsam des Einen die Vielen zu Gerechten.” (Römer 5, 18-19)

    “Denn dafür arbeiten und kämpfen wir, weil wir unsre Hoffnung auf den lebendigen Gott gesetzt haben, welcher ist der Heiland aller Menschen, besonders der Gläubigen.” (Paulus an Lehranweisung an Timotheus, 1. Timotheus 4, 10)

    Warum lügt Ratzinger?

    Auch das entnehmen wir den Worten des Paulus an Timotheus in 1. Timotheus 4,

    1 Der Geist aber sagt deutlich, dass in den letzten Zeiten einige von dem Glauben abfallen werden und verführerischen Geistern und teuflischen Lehren anhängen,

    2 verleitet durch Heuchelei der Lügenredner, die ein Brandmal in ihrem Gewissen haben.

    3 Sie gebieten, nicht zu heiraten und Speisen zu meiden, die Gott geschaffen hat, dass sie mit Danksagung empfangen werden von den Gläubigen und denen, die die Wahrheit erkennen.

    4 Denn alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, was mit Danksagung empfangen wird;

    5 denn es wird geheiligt durch das Wort Gottes und Gebet.

    6 Wenn du die Brüder dies lehrst, so wirst du ein guter Diener Christi Jesu sein, auferzogen in den Worten des Glaubens und der guten Lehre, bei der du immer geblieben bist.

    7 Die ungeistlichen Altweiberfabeln aber weise zurück; übe dich selbst aber in der Frömmigkeit!

    8 Denn die leibliche Übung ist wenig nütze; aber die Frömmigkeit ist zu allen Dingen nütze und hat die Verheißung dieses und des zukünftigen Lebens.

    9 Das ist gewisslich wahr und ein Wort, des Glaubens wert.

    10 Denn dafür arbeiten und kämpfen wir, weil wir auf einen lebendigen Gott hoffen, der ein Retter aller Menschen ist, besonders der Gläubigen.

    11 Dies gebiete und lehre.

    12 Niemand verachte dich wegen deiner Jugend; du aber sei den Gläubigen ein Vorbild im Wort, im Wandel, in der Liebe, im Glauben, in der Reinheit.

    13 Fahre fort mit Vorlesen, mit Ermahnen, mit Lehren, bis ich komme.

    14 Lass nicht außer Acht die Gabe in dir, die dir gegeben ist durch Weissagung mit Handauflegung der Ältesten.

    15 Dies lass deine Sorge sein, damit gehe um, damit dein Fortschreiten allen offenbar werde.

    16 Hab Acht auf dich selbst und auf die Lehre; beharre in diesen Stücken! Denn wenn du das tust, wirst du dich selbst retten und die, die dich hören.

    Wer sind wohl diejenigen, die vom Glauben abgefallen sind, verführerischen Geistern und teuflischen Lehren anhängen und das Heiraten verbieten?

    Der Pontifex Maximus, der sich seit 440 n.Chr. auch als Papst und als Gott bezeichnet.

     

    Ratzingers Nachfolger: Ein Papst im Dienste Washingtons

    Bergogloi, Franziskus,

    Im Jahr 1973 wurde er zum »Provinzial« des Jesuitenordens (»Societas Jesu« – »Gesellschaft Jesu«) in Argentinien ernannt. In dieser Eigenschaft war Bergoglio unter der Militärdiktatur General Jorge Videlas (1976 – 81) der ranghöchste Jesuit in Argentinien. Später wurde er zum Bischof und anschließend zum Erzbischof der Hauptstadt Buenos Aires berufen. Papst Johannes Paul II. verlieh ihm 2001 die Kardinalswürde.

    Als die Militärjunta 1983 die Macht verlor, setzte der demokratisch gewählte Präsident Raúl Alfonsín eine Wahrheitskommission ein, die die Verbrechen der Zeit der Diktatur, die in der Bevölkerung der »schmutzige Krieg« (»La Guerra Sucia«) genannt wird, untersuchen sollte.

    Die Militärjunta war verdeckt von Washington unterstützt worden. Der damalige amerikanische Außenminister Henry Kissinger spielte beim Militärputsch von 1976 hinter den Kulissen eine wichtige Rolle.

    »Kissingers Stellvertreter und wichtigster Lateinamerikaexperte William Rogers berichtete ihm zwei Tage nach dem Putsch: ›Wir müssen mit erheblichen Unterdrückungsmaßnahmen rechnen, vermutlich wird in Argentinien in nicht allzu langer Zeit viel Blut fließen…‹« (National Security Archive, 23. März 2006)

     

     

    »Operation Condor«

    Am 5. März dieses Jahres, ironischerweise nur etwas mehr als eine Woche vor der Wahl Bergoglios zum neuen Papst, begann in Buenos Aires ein wichtiger und großangelegter Gerichtsprozess. Bei diesem Verfahren geht es darum, »die Gesamtheit der Verbrechen aufzuklären, die im Rahmen der Operation Condor, einer von den verschiedenen, von den USA unterstützten lateinamerikanischen Diktaturen in den 1970er und 1980er Jahren gemeinschaftlich organisierten Operationen, begangen wurden. Im Rahmen dieser koordinierten Kampagne wurden Zehntausende von Gegnern dieser Regime gejagt, gefoltert und ermordet«. (Für weitere Informationen siehe auch: Carlos Osorio und Peter Kornbluh, »Operation Condor: Trial On Latin American Rendition And Assassination Program«, in: Global Research, 10. März 2013.)

    Die Militärjunta unter Führung von General Jorge Videla ist für zahllose Morde, auch an Priestern und Nonnen, die sich dem Regime widersetzten, verantwortlich. Das Militär hatte mit Unterstützung der CIA am 24. März 1976 die Regierung von Isabel Perón gestürzt und sich so an die Macht geputscht:

    »Videla gehörte zu den Generälen, die wegen Menschenrechtsverbrechen wie ›dem Verschwindenlassen‹ von Personen, sowie wegen Folter, Morden und Entführungen verurteilt wurden. 1985 wurde Videla zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt, die er im Militärgefängnis von Magdalena absitzt.«

     

    Bitte den gesamten Bericht bei Kopp lesen! 

    Überschriften:

    Die Wall Street und die neoliberale Wirtschaftsideologie

     

    Die Wall Street und die katholische Kirchenführung

    Der »schmutzige Krieg« – Vorwürfe gegen Kardinal Jorge Mario Bergoglio

    Das geheime Memorandum

    »Abendmahl für die Diktatoren«

    Die Rolle des Vatikans

    Die katholische Kirche – Chile vs. Argentinien

    »Operation Condor« und die katholische Kirche

    Jorge Mario Bergoglio: »Washingtons Papst im Vatikan«?

    »Regimewechsel« im Vatikan

    Nachbemerkung des Verfassers

    Zur Zeit der Machtergreifung des Militärregimes 1976 war ich Gastprofessor am Institut für sozialpolitische Studien an der Universidad Nacional de Córdoba in Argentinien. Damals konzentrierte sich meine Forschungsarbeit auf die Untersuchung der sozialen Auswirkungen der verheerenden makroökonomischen Reformen, die von der Militärjunta durchgesetzt worden waren.

    Während der ersten Welle der Morde, die sich auch gegen progressive Mitarbeiter der Basisbewegung des katholischen Klerus richtete, lehrte ich an der Universität von Córdoba. Die Industriestadt Córdoba im Norden Argentiniens bildete das Zentrum der Widerstandsbewegung. Ich war Zeuge, wie die katholische Kirchenführung aktiv und wiederholt die Militärjunta unterstützte und eine Atmosphäre der Einschüchterung und Angst im ganzen Land schürte. Damals war der Eindruck weit verbreitet, dass die argentinische Bevölkerung von den oberen Etagen der katholischen Kirche betrogen und verraten worden sei.

    Drei Jahre zuvor war ich Gastprofessor am Institut für Wirtschaftswissenschaft der katholischen Universität von Chile in der Hauptstadt Santiago gewesen und musste miterleben, wie am 11. September die Regierung der Unidad Popular unter Salvador Allende durch einen Militärputsch gestürzt wurde.

    In den unmittelbar auf den Putsch folgenden Wochen konnte ich miterleben, wie sich der Kardinal von Santiago, Raúl Silva Henriquez, im Namen der katholischen Kirche gegen die Militärdiktatur wandte.

     
  • Horst Deckert um 11:47 am 13. June 2010 Permalink
    Begriffe: kriminelle Vereinigung, Papst, , , Verbrechen der Kirche   

    Nr. 80: Lug und Trug aus Rom: Das Papsttum entlarvt sich selbst als kriminelle Vereinigung 

    Lügen werden durch ständige Wiederholung nicht wahr. Auch nicht durch PR und Propaganda Kampagnen der eigenen bzw. der gleichgeschalteten Medien und Zeitungen. Eine Institution, bei der Betrug seit Jahrhunderten Tradition hat, entlarvte sich in den letzten Jahren Schritt für Schritt selbst. Das Internet trug wesentlich zur Aufklärung bei.

    Jesus Christus sagte:

    “Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Derselbige ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lügen redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselbigen.” (Johannes 8, 44) 7

    Lügen von vielen vom VATER DER LÜGE bzw. seinem Stellvertreter auf Erden:

     

     

    1. LÜGE:

    Papst bittet Opfer um Vergebung. Ratzinger hat bereits als Vorsitzender der INQUISITION, die zur Täuschung verniedlichend Glaubenskongregation genannt wird, von sexuellem Missbrauch gewusst und NICHTS DAGEGEN UNTERNOMMEN. Im Gegenteil: RATZINGER HAT DIE VERBRECHEN DER KIRCHE VERTUSCHT. Er tut das auch heute noch. Es wird nur so viel zugegeben, was entdeckt wurde. Ratzinger legt nichts offen, z.B. die Archive des Vatikans. KINDERSCHÄNDUNG AB 12 JAHRE IM VATIKAN ERLAUBT. Wenn Ratzinger von “Opfern” spricht, dann meint er 11jährige oder noch jüngere Kinder. Dass ihm irgendetwas wirklich Leid täte, nehme ich ausgerechnet demjenigen nicht ab, der voller Überheblichkeit an seine eigene Unfehlbarkeit glaubt.

    RATZINGER: Das Wohl der Kirche steht über dem Recht der missbrauchten Kinder! http://papst.posterous.com/ratzinger-das-wohl-der-kirche-steht-uber-dem

    Antisemit Pontifex Maximus: Christus-Mörder, Nazi-Päpste, Erfinder von Konzentrationslagern und Holocaust http://kirche.amplify.com/2010/04/05/antisemit-pontifex-maximus-christus-mord…

    Die Geheimschreiben aus dem Vatikan und die Vertuschung der Pädophilieverbrechen http://bibelmail.de/?p=272

    Vatikan ordnete an, sexuellen Missbrauch zu vertuschen! Ratzinger voll involviert. Hier sind die Beweise. http://bibelmail.de/?p=277

     

    2. LÜGE:

    Demut des Papstes Ein Mensch, der sich über Gott erhebt, ist nicht demütig. Er ist der große Täuscher. Der Pontifex Maximus hat – wie Satan -bis heute die Absicht, gleich zu sein dem Allerhöchsten und behauptet von sich, Gott gleich zu sein. Hier sind die Beweise: http://bibelmail.de/?p=12

    Man beachte, dass auch Herr Ratzinger von sich und seinen Vorgängern behauptet, wie Gott unfehlbar zu sein! Wie man falsche Bischöfe und Priester sofort entlarvt? http://bibelmail.de/?p=302

     

    3. LÜGE:

    Papst hat zu den Fällen sexueller Gewalt in der katholischen Kirche Stellung bezogen Nur zu den wenigen Fällen, die sich nicht mehr leugnen lassen. Alles andere wird abgestritten. Die Opfer werden zunächst als Lügner vorgeführt. Wenn die Beweise erdrückend sind, bittet man um Vergebung. Verbrechen gegen die Menschlichkeit – organisierte Kinderschändung zum Beispiel – sind wie Mord. Psychischer Mord. Der Papst muss sich vor dem internationalen Gerichtshof für Menschenrechte verantworten. Schlimm ist, dass das bisher nur Atheisten verlangen: Kindesmissbrauch – Atheisten wollen Papst festnehmen lassen http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,688350,00.html

    Vatikan + Kirche: Die organisierte Kinderschändung weltweit! http://bibelmail.de/?p=295

     

    4. LÜGE:

    Die Gebote Gottes werden durch die Kirche FEHLERFREI übermittelt Der Pontifex Maximus hat die Gebote Gottes gefälscht. Hier ist der Beweis: Der gigantische Betrug der “Christen” http://bibelmail.de/?p=158

    Sonntag ist das Malzeichen des Antichristen http://bibelmail.de/?p=259

    Volksverdummung durch Kirchen: Die Mischung von Lüge und Wahrheit http://bibelmail.de/?p=244

    Die Ökumene-Lüge http://bibelmail.de/?p=239

    Das “Jaulen” in der Kirche http://bibelmail.de/?p=232

    Der Protestantismus vereint sich mit dem Papsttum http://bibelmail.de/?p=231

     

    5. LÜGE:

    3 Jahrtausende ununterbrochene Kirchenexistenz

    Die römisch-katholische Kirche wurde gegründet vom Stellvertreter Satans: Pontifex Maximus Kaiser Konstantin d. Gr. Es begann mit dem Sonntagsgesetz vom 7.3.321 n. Chr., das 336 im Konzil von Laodizäa unter dem Vorsitz von Konstantin übernommen wurde. Damals setzte Konstantin das 4. Gebot Gottes (2. Mose 20, 8-11) außer Kraft und das falsche Gebot “Du sollst den Sonntag heiligen” ein. Ein Schachzug Satans, um Nachfolger Jesu zum “antichristlichen Christentum” zu zwingen. Das Halten der Gebote Gottes hatte Bannfluch bzw. Anathema zur Folge. http://de.wikipedia.org/wiki/Anathema

    Wer weiterhin ein Nachfolger Jesu bleiben wollte, und sich nicht “christianisieren” ließ, musste sterben. Der blutige Feldzug Satans unter dem neuen Namen “Christentum” begann im Jahre 321. Und er dauert heute noch an, nach 1.679 Jahren, also nicht im 3. Jahrtausend. Das kleine Horn in Daniel 7: Das Papsttum http://bibelmail.de/?p=183

     

    6. LÜGE:

    Ratzinger: “Ich bin ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn.” Wie tief stecken Papst Joseph Alois Ratzinger und sein Bruder Georg Ratzinger drin? http://bibelmail.de/?p=297

    Ratzinger wird von Vergangenheit eingeholt. Ratzinger offenbar besser über Kinderschänder informiert als bislang bekannt http://bibelmail.de/?p=314

    Jetzt hilft nur noch eine Märtyrer-Show, um die Angelegenheit schnell,und spektakulär zu beenden. http://bibelmail.de/?p=317

    Wie wir heute wissen, wurde aus der Märtyrer-Show der Rücktritt. Man hatte wohl Angst, ihn zu vergiften, wie seinen Vor-Vorgänger Johannes Paul I., der die Mafia aus dem Vatikan entfernen wollte. Bei Ratzinger wäre man wohl um eine Obduktion nicht herumgekommen.

     

    7. LÜGE:

    Die Kirche muss sich auf ihren Kern, die Botschaft des Stifters besinnen. Wenn als Stifter der Kirche Gott oder Christus gemeint ist – und das behauptet die Kirche -, dann ist das eine Lüge. Der Gründer der babylonischen Religion des Pontifex Maximus, die in der römisch-katholischen Kirche praktiziert wird, ist SATAN.

    Der Beweis, dass SATAN der GRÜNDER ist Lukas, Kapitel 4 zu entnehmen:

    1. JEsus aber, voll Heiligen Geistes, kam wieder von dem Jordan und ward vom Geist in die Wüste geführet

    2. und ward vierzig Tage lang von dem Teufel versucht. Und er aß nichts in denselbigen Tagen. Und da dieselbigen ein Ende hatten, hungerte ihn danach.

    3. Der TEUFEL aber sprach zu ihm: Bist du GOttes Sohn, so sprich zu dem Stein, daß er Brot werde.

    4. Und JEsus antwortete und sprach zu ihm: Es stehet geschrieben: Der Mensch lebt nicht allein vom Brot, SONDERN von einem jeglichen WORT GOTTES.

    5. Und der TEUFEL führete ihn auf einen hohen Berg und weisete ihm ALLE REICHE DER GANZEN WELT in einem Augenblick

    6. und sprach zu ihm: ALLE DIESE MACHT will ich dir geben und ihre Herrlichkeit; DENN SIE IST MIR ÜBERGEBEN, und ICH GEBE SIE, WELCHEM ICH WILL.

    7. So du nun mich willst anbeten, so soll es alles dein sein.

    8. JEsus antwortete ihm und sprach: Heb’ dich weg von mir, Satan! Es stehet geschrieben: Du sollst GOtt, deinen HErrn, anbeten und ihm allein dienen.

    FAZIT: SATAN sagte zu Jesus, dass ihm die Macht über die Erde übergeben ist, und dass er sie dem gibt, wem er will. Wem hat SATAN seine Macht über die Welt gegeben?

    Dem Pontifex Maximus! Deshalb: DER PONTIFEX MAXIMUS IST DER STELLVERTRETER SATANS AUF ERDEN! Er wird in der Bibel als ANTICHRIST bezeichnet. ANTICHRIST bedeutet übersetzt: AN STELLE CHRISTI. Und genau das behauptet der Pontifex Maximus, der sich seit Leo I., 440 n. Chr., auch PAPST nennt.

    Video: SEX CRIMES AND THE VATICAN http://bibelmail.de/?p=271

    Monita Secreta – Die geheimen Instruktionen der Jesuiten http://bibelmail.de/?p=216

    Mission durch Jesuiten erfüllt: “Der Protestantismus müsse besiegt und im Interesse der Päpste benutzt werden.” Ignatius von Loyola DIE VERBORGENE GESCHICHTE DER JESUITEN http://hure-babylon.de/?p=25

    Testen und vergleichen Sie jetzt Ihre Kirche, Sekte, Gemeinschaft, Vereinigung oder Verbindung mit der Bibel http://bibelmail.de/?p=113 http://amplify.com/u/6vwe

    Posted via web from Papst

     
  • Horst Deckert um 01:10 am 11. April 2010 Permalink
    Begriffe: , , Kirche, Papst, , Stellvertreter des Teufels, Stiftung des Teufels,   

    Nr. 79: RATZINGER: Das Wohl der Kirche steht über dem Recht der missbrauchten Kinder! 

    Ratzinger stellte nachweisbar als Anführer der Inquisition (1981-2005) das Wohl der Kirche über den massenhaften Missbrauch von Kindern. Wissend, was seine kriminellen Bischöfe und Priester tun, hat er sich nicht darum gekümmert. Und dieses Wohl der Kirche finanziert der deutsche Steuerzahler. Er ist der einzige Depp auf Erden, der Kirchensteuern bezahlt. Und sein Staat, seine Regierung, seine korrupten Politiker stecken mit diesen kriminellen Päpsten, Bischöfen und Priestern unter einer Decke – vereint durch das Hitler-Konkordat mit dem Nazi-Staat Vatikan und seinen Nazi-Päpsten – siehe: Vom Bischof von Rom zum Antichrist: Die “Nazi – Päpste”

    Am 15. November 1985 schrieb der heutige Papst Joseph Ratzinger in einem lateinischen Schreiben, der Fall des Priesters Stephen Kiesle, der Ende der 70er Jahre laut einem Gerichtsverfahren sechs Kinder zwischen elf und 13 Jahren missbraucht hatte, sei “GRAVIEREND”, jedoch müsse in Rechnung gestellt werden, welche Auswirkungen eine Entlassung AUF DAS “WOHL DER UNIVERSELLEN KIRCHE” hätte. Kirchen schließen Versicherung gegen Priestersex und sexuellen Kindesmissbrauch ab http://bibelmail.de/?p=126

    Ich gebe Dr. Martin Luther zu 100 Prozent Recht:

    Der Vatikan und die römisch-katholische Kirche sind eine STIFTUNG DES TEUFELS. Und der Papst ist der STELLVERTRETER DES TEUFELS.

    Die Bischöfe und Priester der römisch-katholischen Kirche stehen unter dem Verdacht, eine kriminelle Vereinigung zu sein, in der organisierte Verbrechen gegen die Menschlichkeit an der Tagesordnung standen und stehen. Sicher gibt es Ausnahmen. Aber, wollen Sie mit Ihren Kindern das Risiko eingehen, herauszufinden, wer die Ausnahme ist?

    Wer es nicht glauben will, in Offenbarung 17, 5 steht geschrieben, dass die als “Christentum” verkleidete babylonische Pontifex-Maximus-Kirche, genannt Hure Babylon, “die Mutter ALLER Gräuel auf Erden” ist. Der Pontifex Maximus ist seit dem alten Babylon (608-538 v.Chr.) der Stellvertreter Satans auf Erden. Er ist der oberste Baalspriester. Da er sich als Gott bzw. Stellvertreter Christi auf Erden ausgibt, ist er der ANTICHRIST, der sich selbst als Gott ausgibt und an die Stelle Christi setzt. Die Päpste haben diesen Titel vom römischen Kaiser übernommen. Der Vorgänger von Herrn Ratzinger, der Pontifex Maximus Kaiser Tiberius war der Christus-Mörder – siehe http://bibelmail.de/?p=168

    Wie wurde der Papst zum “Pontifex Maximus”?

    Vergleichen Sie Ratzingers Kirche mit der Bibel: Billiger Religionsbetrug: Papst betont Alleinvertretungsanspruch der römisch-katholischen Kirche 

    Bibel entlarvt den babylonischen Zauber http://hure-babylon.de/?p=22

    Buch “Die Heiligen Väter und ihre Paten”

    Wen vertritt Herr Ratzinger wirklich?

    Wer Präservative verbietet ist ein Massenmörder!

    Die Ökumene

    Die neue Weltordnung und die Nummerierung der Menschen

    Die Erzwingung der Neuen Weltordnung durch die 2 Tiere aus Offenbarung

    Wer ist die “Gesellschaft Jesu” = Societas Jesu (S.J.), der Jesuiten-Orden?

    Wer folgt Gott, wer folgt dem Antichrist?

    Jesus Christus hat das Priestertum abgeschafft! 

    RATZINGER, DER GROSSINQUISITOR

     
  • Horst Deckert um 01:30 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: Gottesstaat Vatikan, , , Judenverfolgung, Papst, , , ,   

    Nr. 65: Vatikan und Juden 

    Rabbiner: Papst ist respektlos

    Schon erstaunlich. Das Papsttum hat seit dem 10. Jahrhundert die Juden verfolgt und ist für den Holocaust verantwortlich. Niemand hat sich je getraut, gegen die Verbrechen gegen die Menschlichkeit der römisch-katholischen Kirche und ihres Gottesstaates Vatikan vorzugehen.

     
  • Horst Deckert um 01:27 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: , , Papst   

    Nr. 64: Der Papst vergrault Italiens Juden 

    Der Papst vergrault Italiens Juden

     
  • Horst Deckert um 01:25 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: Bayern, Horst Seehofer, Papst   

    Nr. 63: Ohne Papst läuft nichts mehr, auch in Bayern nicht 

    Papst Benedikt empfängt Horst Seehofer

     
  • Horst Deckert um 01:06 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: , , Papst,   

    Nr. 57: Papst für neue Weltordnung 

    Papst für neue Weltordnung
    Großzügig wie der Papst ist, bietet er an, “an der Gestaltung einer menschenwürdigen Weltordnung mitzuwirken.” Was die “unfehlbaren” Päpste unter “menschenwürdig” verstehen, mussten Millionen Andersdenkender mit dem Leben bezahlen.

     
  • Horst Deckert um 00:48 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: , Nachfolger Cäsars, Papst, , , Sol invictus, Weihnachten, Werke Gottes, Wintersonnenwende, Wissenschaft   

    Nr. 52: Benedikt’s neue Weihnachtsgeschichte 

    Benedikt’s neue Weihnachtsgeschichte:
    “Und das Wort ist Fleisch geworden”: das Geheimnis von Weihnachten
    Wissenschaft führt zur Betrachtung der Werke Gottes

    Darin bestätigt Herr Ratzinger:

    Die Festlegung des Weihnachtsfestes sei mit der Wintersonnenwende verbunden.

    Damit ist klar, was in den Kirchen an Weihnachten gefeiert wird: Das Fest der Wintersonnenwende.

    Weihnachten, 25. Dezember, der Geburtstag des päpstlichen Oblaten-Gottes Sol invictus, der an diesem Tag wiedergeboren wurde. Jesu Name wurde nur mißbraucht, um die “Christen” hinters Licht zu führen. Zur Zeit der Einführung des Julianischen Kalenders lagen die Sonnenwenden auf dem 25. Dezember und dem 25. Juni. Bei den Römern war der 25. Dezember daher einer der höchsten Feiertage.

    Sogar der Pontifex Maximus Ratzinger, Nachfolger Cäsars, hat es zugegeben. Nur die “Christen” wollen es nicht glauben, weil es nicht sein darf, dass das von Kindesbeinen an geliebte Weihnachtsfest eine Lüge ist. Ja, Lügen haben Tradition, und das muss gefeiert werden.

     
  • Horst Deckert um 00:34 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: , Fundamentalismus, Papst   

    Nr. 49: Gott hat nichts zu sagen – Nur der Papst bestimmt, was Gott zu sagen hat 

    Bischöfe: Fundamentalismus auf dem Vormarsch

     
  • Horst Deckert um 00:19 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: , Anti-Religion, , , , Fälschung, Fälschung des Evangeliums, , Konfessionen, Laodizäa, , Moderne Heiden, , Orthodoxe Kirche, Papst, , Religionslügen, , , , , Terrorismus, , Vater unser, , , Wer überwindet ..., , Ökumenereligion   

    Nr. 44: Die Fälschung des Evangeliums geht weiter: Die nächsten Lügen 

    Das VATER UNSER als Brücke der Ökumene
    Beten und Handeln auf dem Weg zum Ökumenischen Kirchentag 2010 in München

    “Christsein heißt heute ökumenisch sein.” Das ist die Devise der modernen Heiden in der Ökumene, die gemeinsam das Evangelium Christi verfälschen, um ihre aus Religionslügen bestehende Ökumenereligion gesetzlich verankern und mit Hilfe des Staates durchsetzen lassen.

    Anti bzw. Anti-Christ bedeutet nicht “Gegen” bzw. “Gegen-Christ”, sondern “Anstelle” bzw. “Anstelle Christi”! So wird auch die Bedeutung des Wortes “Anti-Religion” klar.

    Der Ersatz der biblischen Wahrheit durch die neue “Ökumene-Religion” ist nichts anderes, als der in 2. Thess. 2, 3.4 biblisch prophezeite Abfall von Gott durch den “Anti-Christ”. Der Papst hat sich als “Anti-Christ” an die Stelle des wahren Christus gesetzt, und die neue Anti-Religion wird an die Stelle des Wort Gottes gesetzt.

    Die Nachfolger und Freunde Jesu Christi sind keine “Christen”! Ich bin froh darüber, dass ich das erkennen durfte.

    Bislang einmalige ökumenische Kapelle für 17 Konfessionen

    Wer sein Gehirn benutzt, muss sich doch wundern, wie es 17 verschiedene Wahrheiten geben kann, oder was ist Ihre Meinung? Sind es nicht 17 Fälschungen?

    Und so wird auch die orthodoxe Kirche von Rom kassiert:
    Vatikan/Türkei: “Dialog ist auf völlige Einheit ausgerichtet”

    Interview mit Prof. Dr. Vladislav Cypin (????????? ?????)
    Ökumene: Voneinander lernen

    Deshalb auch die permanente Volksverdummung durch Verkündung des Sonntags-Betruges in immer neuen Varianten:

    D: Für “neue Sonntagskultur”

    Den Sonntag als besonderen Tag neu entdecken

    Dagegen wirkt dann dieser Bericht von kath.net wesentlich gefährlicher:

    Muslimische Unterwanderung gefährlicher als Terrorismus

    Da nehmen viele das Sonntagsgesetz als das vermeintlich kleinere Übel an, was ja das Ziel solcher Hetze ist.

    Wer behauptet, “Die Gefahr einer friedlichen Unterwanderung des Westens durch den Islam ist größer als die terroristische Bedrohung durch muslimische Extremisten”, sagt sogar die Wahrheit, denn den Terrorismus, vor dem ständig gewarnt wird, scheint es nicht wirklich zu geben. Nur wenn irgendwelche Geheimdienste etwas nachhelfen, ist tatsächlich etwas passiert, z.B. am 11. September.

    Die Frage, die ich mir stelle:

    Wer ist für die Nachfolger und Freunde Jesu Christi, die nicht nach den gefälschten Papst-Geboten, sondern nach den Geboten Gottes leben, die größere Gefahr? Der Islam oder das Christentum?

    In der Bibel steht nicht, dass wir vom Islam verfolgt werden! Es steht geschrieben, dass wir vom Papst und den Ökumene-Kirchen verfolgt werden, allen voran von den so genannten “Protestanten”! Und dazu gehören auch die sich als “Laodizäa” selbst bemitleidenden Adventisten. So steht geschrieben, dass Gott sie “ausspeien” wird, in Offenbarung 3, 13-22:

    13. Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt!

    14. Und dem Engel der Gemeinde zu Laodicea schreibe: Das saget Amen, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Anfang der Kreatur GOttes:

    15. Ich weiß deine Werke, daß du weder kalt noch warm bist. Ach, daß du kalt oder warm wärest!

    16. Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.

    17. Du sprichst: Ich bin reich und habe gar satt und bedarf nichts, und weißt nicht, daß du bist elend und jämmerlich, arm, blind und bloß.

    18. Ich rate dir, daß du Gold von mir kaufest, das mit Feuer durchläutert ist, daß du reich werdest, und weiße Kleider, daß du dich antust, und nicht offenbaret werde die Schande deiner Blöße; und salbe deine Augen mit Augensalbe, daß du sehen mögest.

    19. Welche ich liebhabe, die strafe und züchtige ich. So sei nun fleißig und tu Buße!

    20. Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. So jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich eingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir.

    21. Wer überwindet, dem will ich geben, mit mir auf meinem Stuhl zu sitzen; wie ich überwunden habe und bin gesessen mit meinem Vater auf seinem Stuhl.

    (Anmerkung:
    Wie kann Jesus ein Teil der Gottheit sein, und mit seinem Vater auf dessen Stuhl sitzen, um anschließend mit den Überwindern auf seinem Stuhl zu sitzen? Da erkennt man doch sofort, welch ein Betrug der von Satan erfundene dreiteilige Gott ist.)

    22. Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt!

    Warum wird Gott die “Laodizäer” ausspeien? Weil sie Mitglied in Babylon sind und nicht merken, dass sie genau damit, nämlich schon mit dieser unseligen Mitgliedschaft, von Gott abgefallen sind. Deshalb fordert er sie ja extra in diesem Kapitel auf, umzukehren.

     
  • Horst Deckert um 23:54 am 24. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: , , , , , Papst, Pfarrer, Priester, , Religionsfreiheit, , , Sonntags-Lüge, Sonntagsschutz, , , , , Wort Gottes,   

    Nr. 37: Religionsbetrug 2.0 

    Die römisch-katholische Kirche drängt auf Sonntagsschutz, gleichzeitig fordert sie Religionsfreiheit. Siehe http://tr.im/1ifl

    Entweder Sonntag oder Religionsfreiheit!

    Die gesetzliche Festschreibung des Sonntags als Ruhetag steht der Religionsfreiheit entgegen. Der Sonntag hat die Verfolgung der Menschen zur Folge, die nach dem Wort Gottes leben wollen.

    Wollen der Papst und seine Bischöfe, Priester und Pfarrer zu Terroristen werden? Die hässliche Fratze des “Heiligen Stuhl” und des Vatikan mit seinen Millionen Verbrechen gegen die Menschlichkeit scheint zu neuer Blüte zu kommen!

    Ich habe nichts dagegen, wenn “Christen” den Sonntag halten wollen und lieber der Sonntags-Lüge des Papstes glauben.

    Die Nachfolger und Freunde Jesu Christi halten an den Zehn Geboten Gottes fest, wie sie in 2. Mose 20, 1-17 geschrieben stehen. Jesus Christus hat gemäß Joh. 15, 10 die Gebote seines Vaters gehalten. Und seine Nachfolger tun das auch, so wie er das in Joh. 15, 14 gebietet.

     
  • Horst Deckert um 23:26 am 24. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: Freiheit, , Nummerierung der Menschen, Papst   

    Nr .26: Papst kritisiert modernen Freiheitsbegriff 

    Papst kritisiert modernen Freiheitsbegriff
    Siehe auch:
    Die neue Weltordnung und die Nummerierung der Menschen

     
c
Compose new post
j
Next post/Next comment
k
Previous post/Previous comment
r
antworten
e
bearbeiten
o
Show/Hide comments
t
Go to top
l
Go to login
h
Show/Hide help
shift + esc
Abbrechen