Nr. 51: Israelischer Oberrabbiner träumt von einer “Uno der Religionen”

Israelischer Oberrabbiner träumt von einer “Uno der Religionen”
… Diese “Uno der Religionen” würde auch Hindus und Buddhisten einschließen. Wir Frommen sprechen dieselbe Sprache.

Ja, George Dabbelju ist und Adolf Hitler war auch fromm. Hitler wurde bis heute von seiner römisch-katholischen Kirche nicht exkommuniziert. So etwas macht man ja auch unter Freunden nicht, denn …

Hitler war einer der Verteidiger des Glaubens.

Hitler war die Auslese des Vatikans und zum Siegen bestimmt.

Die größten Quellen Hitlers militärischer Intelligenz kamen durch den Vatikan via römische Beichtstühle.

Am Todestage Hitlers wurde in der spanischen Tagespresse folgende Begräbnisrede veröffentlicht:

Adolf Hitler, ein Sohn der katholischen Kirche,
starb als Verteidiger des Christentums. Es ist verständlich,
dass keine Trauerrede über seinen Tod gefunden werden kann,
weil es viele gibt, die sein Leben verherrlichen.
Über seinen sterblichen Überreste stand eine siegreiche moralische Figur.
Mit der Palme des Märtyrer gibt Gott Hitler den Sieges-Lorbeerkranz.

Wie heißt es am Ende des Spiegel-Artikels? “Wir Frommen sprechen dieselbe Sprache.” Sprechen Sie wirklich die gleiche Sprache, Herr Oberrabbiner? Dann empfehle ich Ihnen die Lektüre von

Die heiligen Väter und ihre Paten