Nr. 37: Religionsbetrug 2.0

Die römisch-katholische Kirche drängt auf Sonntagsschutz, gleichzeitig fordert sie Religionsfreiheit. Siehe http://tr.im/1ifl

Entweder Sonntag oder Religionsfreiheit!

Die gesetzliche Festschreibung des Sonntags als Ruhetag steht der Religionsfreiheit entgegen. Der Sonntag hat die Verfolgung der Menschen zur Folge, die nach dem Wort Gottes leben wollen.

Wollen der Papst und seine Bischöfe, Priester und Pfarrer zu Terroristen werden? Die hässliche Fratze des “Heiligen Stuhl” und des Vatikan mit seinen Millionen Verbrechen gegen die Menschlichkeit scheint zu neuer Blüte zu kommen!

Ich habe nichts dagegen, wenn “Christen” den Sonntag halten wollen und lieber der Sonntags-Lüge des Papstes glauben.

Die Nachfolger und Freunde Jesu Christi halten an den Zehn Geboten Gottes fest, wie sie in 2. Mose 20, 1-17 geschrieben stehen. Jesus Christus hat gemäß Joh. 15, 10 die Gebote seines Vaters gehalten. Und seine Nachfolger tun das auch, so wie er das in Joh. 15, 14 gebietet.