Letzten Beiträge Wechsle die Anzeige der Kommentare | Tastatur-Bedienung

  • Horst Deckert um 22:32 am 22. November 2014 Permalink
    Begriffe: Karlheinz Deschner, , , Kirchenhistoriker, Kriminalgeschichte des Christentums, Missbrauch, Missbrauch in der Kirche, sexueller Missbrauch   

    Missbrauch in der Kirche: Ein Gespräch mit Karlheinz Deschner – 23.03.2010 · Nr. 9114 

    BERLIN. (gbs/hpd) Anlässlich des kirchlichen Missbrauchsskandals führte die Deutsche-Presse-Agentur (dpa) ein Gespräch mit Karlheinz Deschner. Offensichtlich waren dessen Antworten jedoch zu pointiert, weshalb dpa plötzlich von der zugesagten Verbreitung des Interviews abrückte. Der Humanistische Pressedienst (hpd) dokumentiert nachfolgend, was deutschen Zeitungslesern vorenthalten wurde.

    Karlheinz Deschner : Foto © Evelin Frerk

    Herr Deschner, Sie schreiben seit Jahrzehnten eine mehrbändige „Kriminalgeschichte des Christentums“. Hat es Razzien wie im Kloster Ettal in der Kirchengeschichte schon mal gegeben? 

    Etwas wirklich Vergleichbares kaum, zumindest schweigt meine „Kriminalgeschichte des Christentums“ hierzu ebenso wie meine Sexualgeschichte „Das Kreuz mit der Kirche“. Dazu muss man allerdings bedenken, dass die katholische Kirche – aus bösem Grund – über Jahrhunderte eine eigene Gerichtsbarkeit hatte, mit der man verhinderte, dass derart Belastendes vor den Gläubigen ausgebreitet wurde. Die Heuchelei gehört bis heute zu den widerlichsten, doch wesentlichen Charakterzügen des Christentums. Gemäß der alten Devise „si non caste caute“, wenn schon nicht keusch, dann wenigstens vorsichtig, unterschieden viele Päpste zwischen einer heimlichen und einer bekannt gewordenen Sünde, bei der sie die Strafe verdoppelten, ja verdreifachten. Gegen das Sündigen im Allgemeinen hat man selbstverständlich nichts, im Gegenteil, es ist den Herren sehr willkommen; davon leben sie.
    Haben Sie die immer mehr bekannt werdenden sexuellen Missbrauchsfälle an katholischen Einrichtungen überrascht?

    Nein, keinen Augenblick, wie gewiss keinen Kenner der kirchlichen Sexualgeschichte. Und längst laufe ich weg oder höre weg, wird das Problem, etwa in den Nachrichten, thematisiert. Überrascht hätte mich dagegen, aufs Äußerste überrascht, der Rücktritt auch bloß einiger Herren in höheren Rängen, wo man immer tut, als seien sexuelle Verfehlungen nur eine Sache des gemeinen Fußvolks!


    Ist sexueller Missbrauch ein neues Phänomen in der Kirchengeschichte? 

    Sexuelle „Fehltritte“ aller Art sind so alt wie die Kirchengeschichte und sie florierten, je christlicher die Welt wurde, desto mehr. Die Klöster waren oft die reinsten Bordelle, doch mussten die armen Nonnen, aus Sittlichkeitsgründen nicht selten sogar der Beichtväter beraubt, auch mit Kindern vorlieb nehmen, mit Vierbeinern. Wie denn nur beispielhalber die Ritter des Deutschen Ordens, verpflichtet, ein Leben „allein im Dienste ihrer himmlischen Dame Maria“ zu führen, alles vögelten, was eine Vagina hatte, Ehefrauen, Jungfrauen, kleine Mädchen und, wie wir nicht ohne Grund vermuten dürfen, weibliche Tiere. Wie es ja auch im Vatikan, lange, sehr lange, recht locker zuging, etwa – einer für viele – Papst Sixtus IV, Erbauer der Sixtinischen Kapelle und eines Bordells, noch seine Schwester und Kinder besprang, sein Neffe, Kardinal Pietro Riario, sich buchstäblich zu Tode koitierte und auch noch, Ehre wem Ehre gebührt, eines der schönsten Grabdenkmäler der Welt bekam.
    Sehen Sie hier allein das Versagen einzelner Menschen oder gibt es kirchliche Strukturen, die sexuellen Missbrauch, also Straftaten begünstigen? 

    Die Hauptursache all der Missstände, um die es hier geht, liegt in der kirchlichen Moral selbst. Sie ist weitgehend widernatürlich, sie hemmt die Sexualenergie, setzt sie in Destruktivität um, und sie führt in letzter terribelster Konsequenz vom Lustmord zur Mordlust. Auch andere religiöse wie weltliche Diktaturen wussten und wissen davon zu profitieren. Die christliche Sexualrepression führt aber nicht nur zur Steigerung des Kampfgeistes im Krieg, sie führt auch zu einem permanenten Krieg gegen sich selbst. Viele Hunderte erschütternder Briefe von Opfern klerikaler Sexualrepression haben mich erreicht, Opfern oft von kaum vorstellbarer Not. Bei andern aber sucht sich der unaufhaltbar gestaute Trieb ein Ventil für den Überdruck …


    Was sollte die Kirche aus Ihrer Sicht als Kirchenhistoriker tun, um sexuellen Missbrauch in Zukunft den Boden zu entziehen? 

    Nicht nur, um dem sexuellen Missbrauch den Boden zu entziehen, denn der geistige ist oft noch viel schlimmer – sie sollte verschwinden…


    Informationen zu Autor und Werk: http://www.deschner.info

     
  • Horst Deckert um 21:13 am 22. November 2014 Permalink
    Begriffe: , größte Kinderschänder, , internationaler Haftbefehl, Joseph Aloisius Ratzinger, Offenbarung 17, , , Schwulen-Organisation, Wandlungsworte   

    Papst ändert Wandlungsworte: Jesus starb nicht mehr “für alle” 

    Joseph Aloisius Ratzinger war vom 19. April 2005 bis 28. Februar 2013 als Papst und Pontifex Maximus Benedikt XVI. Oberhaupt der in Offenbarung 17 beschriebenen “Hure Babylon” bzw. der größten Kinderschänder- und Schwulen-Organisation der Welt. Wichtig hierzu ist, diesen Bericht zu kennen:

    ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger

    Seit seinem Amtsverzicht versteckt sich Ratzinger im Vatikan wegen eines internationalen Haftbefehls.

    Ratzinger verkündete in einem Schreiben vom 14.12.2012, dass Jesus nicht “für alle” Menschen gestorben sei, sondern “für viele”. Dass Ratzinger dies oberflächlich mit der Bibel begründete ist klar. Wer überprüft schon seine Worte. Wenn man jedoch liest, was die Bibel dazu sagt, dann hat sich Ratzinger wieder einmal als Lügner erwiesen:

    “Am nächsten Tag sieht Johannes, dass Jesus zu ihm kommt, und spricht: Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt!” (Johannes der Täufer, Joh. 1, 29)

    “Wie nun durch die Sünde des Einen die Verdammnis über alle Menschen gekommen ist, so ist auch durch die Gerechtigkeit des Einen für alle Menschen die Rechtfertigung gekommen, die zum Leben führt. Denn wie durch den Ungehorsam des einen Menschen die Vielen zu Sündern geworden sind, so werden auch durch den Gehorsam des Einen die Vielen zu Gerechten.” (Römer 5, 18-19)

    “Denn dafür arbeiten und kämpfen wir, weil wir unsre Hoffnung auf den lebendigen Gott gesetzt haben, welcher ist der Heiland aller Menschen, besonders der Gläubigen.” (Paulus an Lehranweisung an Timotheus, 1. Timotheus 4, 10)

    Warum lügt Ratzinger?

    Auch das entnehmen wir den Worten des Paulus an Timotheus in 1. Timotheus 4,

    1 Der Geist aber sagt deutlich, dass in den letzten Zeiten einige von dem Glauben abfallen werden und verführerischen Geistern und teuflischen Lehren anhängen,

    2 verleitet durch Heuchelei der Lügenredner, die ein Brandmal in ihrem Gewissen haben.

    3 Sie gebieten, nicht zu heiraten und Speisen zu meiden, die Gott geschaffen hat, dass sie mit Danksagung empfangen werden von den Gläubigen und denen, die die Wahrheit erkennen.

    4 Denn alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, was mit Danksagung empfangen wird;

    5 denn es wird geheiligt durch das Wort Gottes und Gebet.

    6 Wenn du die Brüder dies lehrst, so wirst du ein guter Diener Christi Jesu sein, auferzogen in den Worten des Glaubens und der guten Lehre, bei der du immer geblieben bist.

    7 Die ungeistlichen Altweiberfabeln aber weise zurück; übe dich selbst aber in der Frömmigkeit!

    8 Denn die leibliche Übung ist wenig nütze; aber die Frömmigkeit ist zu allen Dingen nütze und hat die Verheißung dieses und des zukünftigen Lebens.

    9 Das ist gewisslich wahr und ein Wort, des Glaubens wert.

    10 Denn dafür arbeiten und kämpfen wir, weil wir auf einen lebendigen Gott hoffen, der ein Retter aller Menschen ist, besonders der Gläubigen.

    11 Dies gebiete und lehre.

    12 Niemand verachte dich wegen deiner Jugend; du aber sei den Gläubigen ein Vorbild im Wort, im Wandel, in der Liebe, im Glauben, in der Reinheit.

    13 Fahre fort mit Vorlesen, mit Ermahnen, mit Lehren, bis ich komme.

    14 Lass nicht außer Acht die Gabe in dir, die dir gegeben ist durch Weissagung mit Handauflegung der Ältesten.

    15 Dies lass deine Sorge sein, damit gehe um, damit dein Fortschreiten allen offenbar werde.

    16 Hab Acht auf dich selbst und auf die Lehre; beharre in diesen Stücken! Denn wenn du das tust, wirst du dich selbst retten und die, die dich hören.

    Wer sind wohl diejenigen, die vom Glauben abgefallen sind, verführerischen Geistern und teuflischen Lehren anhängen und das Heiraten verbieten?

    Der Pontifex Maximus, der sich seit 440 n.Chr. auch als Papst und als Gott bezeichnet.

     

    Ratzingers Nachfolger: Ein Papst im Dienste Washingtons

    Bergogloi, Franziskus,

    Im Jahr 1973 wurde er zum »Provinzial« des Jesuitenordens (»Societas Jesu« – »Gesellschaft Jesu«) in Argentinien ernannt. In dieser Eigenschaft war Bergoglio unter der Militärdiktatur General Jorge Videlas (1976 – 81) der ranghöchste Jesuit in Argentinien. Später wurde er zum Bischof und anschließend zum Erzbischof der Hauptstadt Buenos Aires berufen. Papst Johannes Paul II. verlieh ihm 2001 die Kardinalswürde.

    Als die Militärjunta 1983 die Macht verlor, setzte der demokratisch gewählte Präsident Raúl Alfonsín eine Wahrheitskommission ein, die die Verbrechen der Zeit der Diktatur, die in der Bevölkerung der »schmutzige Krieg« (»La Guerra Sucia«) genannt wird, untersuchen sollte.

    Die Militärjunta war verdeckt von Washington unterstützt worden. Der damalige amerikanische Außenminister Henry Kissinger spielte beim Militärputsch von 1976 hinter den Kulissen eine wichtige Rolle.

    »Kissingers Stellvertreter und wichtigster Lateinamerikaexperte William Rogers berichtete ihm zwei Tage nach dem Putsch: ›Wir müssen mit erheblichen Unterdrückungsmaßnahmen rechnen, vermutlich wird in Argentinien in nicht allzu langer Zeit viel Blut fließen…‹« (National Security Archive, 23. März 2006)

     

     

    »Operation Condor«

    Am 5. März dieses Jahres, ironischerweise nur etwas mehr als eine Woche vor der Wahl Bergoglios zum neuen Papst, begann in Buenos Aires ein wichtiger und großangelegter Gerichtsprozess. Bei diesem Verfahren geht es darum, »die Gesamtheit der Verbrechen aufzuklären, die im Rahmen der Operation Condor, einer von den verschiedenen, von den USA unterstützten lateinamerikanischen Diktaturen in den 1970er und 1980er Jahren gemeinschaftlich organisierten Operationen, begangen wurden. Im Rahmen dieser koordinierten Kampagne wurden Zehntausende von Gegnern dieser Regime gejagt, gefoltert und ermordet«. (Für weitere Informationen siehe auch: Carlos Osorio und Peter Kornbluh, »Operation Condor: Trial On Latin American Rendition And Assassination Program«, in: Global Research, 10. März 2013.)

    Die Militärjunta unter Führung von General Jorge Videla ist für zahllose Morde, auch an Priestern und Nonnen, die sich dem Regime widersetzten, verantwortlich. Das Militär hatte mit Unterstützung der CIA am 24. März 1976 die Regierung von Isabel Perón gestürzt und sich so an die Macht geputscht:

    »Videla gehörte zu den Generälen, die wegen Menschenrechtsverbrechen wie ›dem Verschwindenlassen‹ von Personen, sowie wegen Folter, Morden und Entführungen verurteilt wurden. 1985 wurde Videla zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt, die er im Militärgefängnis von Magdalena absitzt.«

     

    Bitte den gesamten Bericht bei Kopp lesen! 

    Überschriften:

    Die Wall Street und die neoliberale Wirtschaftsideologie

     

    Die Wall Street und die katholische Kirchenführung

    Der »schmutzige Krieg« – Vorwürfe gegen Kardinal Jorge Mario Bergoglio

    Das geheime Memorandum

    »Abendmahl für die Diktatoren«

    Die Rolle des Vatikans

    Die katholische Kirche – Chile vs. Argentinien

    »Operation Condor« und die katholische Kirche

    Jorge Mario Bergoglio: »Washingtons Papst im Vatikan«?

    »Regimewechsel« im Vatikan

    Nachbemerkung des Verfassers

    Zur Zeit der Machtergreifung des Militärregimes 1976 war ich Gastprofessor am Institut für sozialpolitische Studien an der Universidad Nacional de Córdoba in Argentinien. Damals konzentrierte sich meine Forschungsarbeit auf die Untersuchung der sozialen Auswirkungen der verheerenden makroökonomischen Reformen, die von der Militärjunta durchgesetzt worden waren.

    Während der ersten Welle der Morde, die sich auch gegen progressive Mitarbeiter der Basisbewegung des katholischen Klerus richtete, lehrte ich an der Universität von Córdoba. Die Industriestadt Córdoba im Norden Argentiniens bildete das Zentrum der Widerstandsbewegung. Ich war Zeuge, wie die katholische Kirchenführung aktiv und wiederholt die Militärjunta unterstützte und eine Atmosphäre der Einschüchterung und Angst im ganzen Land schürte. Damals war der Eindruck weit verbreitet, dass die argentinische Bevölkerung von den oberen Etagen der katholischen Kirche betrogen und verraten worden sei.

    Drei Jahre zuvor war ich Gastprofessor am Institut für Wirtschaftswissenschaft der katholischen Universität von Chile in der Hauptstadt Santiago gewesen und musste miterleben, wie am 11. September die Regierung der Unidad Popular unter Salvador Allende durch einen Militärputsch gestürzt wurde.

    In den unmittelbar auf den Putsch folgenden Wochen konnte ich miterleben, wie sich der Kardinal von Santiago, Raúl Silva Henriquez, im Namen der katholischen Kirche gegen die Militärdiktatur wandte.

     
  • Horst Deckert um 02:28 am 22. March 2011 Permalink
    Begriffe:   

    DIE HEILIGEN VÄTER UND IHRE PATEN 

     
  • Horst Deckert um 11:47 am 13. June 2010 Permalink
    Begriffe: kriminelle Vereinigung, , , , Verbrechen der Kirche   

    Nr. 80: Lug und Trug aus Rom: Das Papsttum entlarvt sich selbst als kriminelle Vereinigung 

    Lügen werden durch ständige Wiederholung nicht wahr. Auch nicht durch PR und Propaganda Kampagnen der eigenen bzw. der gleichgeschalteten Medien und Zeitungen. Eine Institution, bei der Betrug seit Jahrhunderten Tradition hat, entlarvte sich in den letzten Jahren Schritt für Schritt selbst. Das Internet trug wesentlich zur Aufklärung bei.

    Jesus Christus sagte:

    “Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Derselbige ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lügen redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselbigen.” (Johannes 8, 44) 7

    Lügen von vielen vom VATER DER LÜGE bzw. seinem Stellvertreter auf Erden:

     

     

    1. LÜGE:

    Papst bittet Opfer um Vergebung. Ratzinger hat bereits als Vorsitzender der INQUISITION, die zur Täuschung verniedlichend Glaubenskongregation genannt wird, von sexuellem Missbrauch gewusst und NICHTS DAGEGEN UNTERNOMMEN. Im Gegenteil: RATZINGER HAT DIE VERBRECHEN DER KIRCHE VERTUSCHT. Er tut das auch heute noch. Es wird nur so viel zugegeben, was entdeckt wurde. Ratzinger legt nichts offen, z.B. die Archive des Vatikans. KINDERSCHÄNDUNG AB 12 JAHRE IM VATIKAN ERLAUBT. Wenn Ratzinger von “Opfern” spricht, dann meint er 11jährige oder noch jüngere Kinder. Dass ihm irgendetwas wirklich Leid täte, nehme ich ausgerechnet demjenigen nicht ab, der voller Überheblichkeit an seine eigene Unfehlbarkeit glaubt.

    RATZINGER: Das Wohl der Kirche steht über dem Recht der missbrauchten Kinder! http://papst.posterous.com/ratzinger-das-wohl-der-kirche-steht-uber-dem

    Antisemit Pontifex Maximus: Christus-Mörder, Nazi-Päpste, Erfinder von Konzentrationslagern und Holocaust http://kirche.amplify.com/2010/04/05/antisemit-pontifex-maximus-christus-mord…

    Die Geheimschreiben aus dem Vatikan und die Vertuschung der Pädophilieverbrechen http://bibelmail.de/?p=272

    Vatikan ordnete an, sexuellen Missbrauch zu vertuschen! Ratzinger voll involviert. Hier sind die Beweise. http://bibelmail.de/?p=277

     

    2. LÜGE:

    Demut des Papstes Ein Mensch, der sich über Gott erhebt, ist nicht demütig. Er ist der große Täuscher. Der Pontifex Maximus hat – wie Satan -bis heute die Absicht, gleich zu sein dem Allerhöchsten und behauptet von sich, Gott gleich zu sein. Hier sind die Beweise: http://bibelmail.de/?p=12

    Man beachte, dass auch Herr Ratzinger von sich und seinen Vorgängern behauptet, wie Gott unfehlbar zu sein! Wie man falsche Bischöfe und Priester sofort entlarvt? http://bibelmail.de/?p=302

     

    3. LÜGE:

    Papst hat zu den Fällen sexueller Gewalt in der katholischen Kirche Stellung bezogen Nur zu den wenigen Fällen, die sich nicht mehr leugnen lassen. Alles andere wird abgestritten. Die Opfer werden zunächst als Lügner vorgeführt. Wenn die Beweise erdrückend sind, bittet man um Vergebung. Verbrechen gegen die Menschlichkeit – organisierte Kinderschändung zum Beispiel – sind wie Mord. Psychischer Mord. Der Papst muss sich vor dem internationalen Gerichtshof für Menschenrechte verantworten. Schlimm ist, dass das bisher nur Atheisten verlangen: Kindesmissbrauch – Atheisten wollen Papst festnehmen lassen http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,688350,00.html

    Vatikan + Kirche: Die organisierte Kinderschändung weltweit! http://bibelmail.de/?p=295

     

    4. LÜGE:

    Die Gebote Gottes werden durch die Kirche FEHLERFREI übermittelt Der Pontifex Maximus hat die Gebote Gottes gefälscht. Hier ist der Beweis: Der gigantische Betrug der “Christen” http://bibelmail.de/?p=158

    Sonntag ist das Malzeichen des Antichristen http://bibelmail.de/?p=259

    Volksverdummung durch Kirchen: Die Mischung von Lüge und Wahrheit http://bibelmail.de/?p=244

    Die Ökumene-Lüge http://bibelmail.de/?p=239

    Das “Jaulen” in der Kirche http://bibelmail.de/?p=232

    Der Protestantismus vereint sich mit dem Papsttum http://bibelmail.de/?p=231

     

    5. LÜGE:

    3 Jahrtausende ununterbrochene Kirchenexistenz

    Die römisch-katholische Kirche wurde gegründet vom Stellvertreter Satans: Pontifex Maximus Kaiser Konstantin d. Gr. Es begann mit dem Sonntagsgesetz vom 7.3.321 n. Chr., das 336 im Konzil von Laodizäa unter dem Vorsitz von Konstantin übernommen wurde. Damals setzte Konstantin das 4. Gebot Gottes (2. Mose 20, 8-11) außer Kraft und das falsche Gebot “Du sollst den Sonntag heiligen” ein. Ein Schachzug Satans, um Nachfolger Jesu zum “antichristlichen Christentum” zu zwingen. Das Halten der Gebote Gottes hatte Bannfluch bzw. Anathema zur Folge. http://de.wikipedia.org/wiki/Anathema

    Wer weiterhin ein Nachfolger Jesu bleiben wollte, und sich nicht “christianisieren” ließ, musste sterben. Der blutige Feldzug Satans unter dem neuen Namen “Christentum” begann im Jahre 321. Und er dauert heute noch an, nach 1.679 Jahren, also nicht im 3. Jahrtausend. Das kleine Horn in Daniel 7: Das Papsttum http://bibelmail.de/?p=183

     

    6. LÜGE:

    Ratzinger: “Ich bin ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn.” Wie tief stecken Papst Joseph Alois Ratzinger und sein Bruder Georg Ratzinger drin? http://bibelmail.de/?p=297

    Ratzinger wird von Vergangenheit eingeholt. Ratzinger offenbar besser über Kinderschänder informiert als bislang bekannt http://bibelmail.de/?p=314

    Jetzt hilft nur noch eine Märtyrer-Show, um die Angelegenheit schnell,und spektakulär zu beenden. http://bibelmail.de/?p=317

    Wie wir heute wissen, wurde aus der Märtyrer-Show der Rücktritt. Man hatte wohl Angst, ihn zu vergiften, wie seinen Vor-Vorgänger Johannes Paul I., der die Mafia aus dem Vatikan entfernen wollte. Bei Ratzinger wäre man wohl um eine Obduktion nicht herumgekommen.

     

    7. LÜGE:

    Die Kirche muss sich auf ihren Kern, die Botschaft des Stifters besinnen. Wenn als Stifter der Kirche Gott oder Christus gemeint ist – und das behauptet die Kirche -, dann ist das eine Lüge. Der Gründer der babylonischen Religion des Pontifex Maximus, die in der römisch-katholischen Kirche praktiziert wird, ist SATAN.

    Der Beweis, dass SATAN der GRÜNDER ist Lukas, Kapitel 4 zu entnehmen:

    1. JEsus aber, voll Heiligen Geistes, kam wieder von dem Jordan und ward vom Geist in die Wüste geführet

    2. und ward vierzig Tage lang von dem Teufel versucht. Und er aß nichts in denselbigen Tagen. Und da dieselbigen ein Ende hatten, hungerte ihn danach.

    3. Der TEUFEL aber sprach zu ihm: Bist du GOttes Sohn, so sprich zu dem Stein, daß er Brot werde.

    4. Und JEsus antwortete und sprach zu ihm: Es stehet geschrieben: Der Mensch lebt nicht allein vom Brot, SONDERN von einem jeglichen WORT GOTTES.

    5. Und der TEUFEL führete ihn auf einen hohen Berg und weisete ihm ALLE REICHE DER GANZEN WELT in einem Augenblick

    6. und sprach zu ihm: ALLE DIESE MACHT will ich dir geben und ihre Herrlichkeit; DENN SIE IST MIR ÜBERGEBEN, und ICH GEBE SIE, WELCHEM ICH WILL.

    7. So du nun mich willst anbeten, so soll es alles dein sein.

    8. JEsus antwortete ihm und sprach: Heb’ dich weg von mir, Satan! Es stehet geschrieben: Du sollst GOtt, deinen HErrn, anbeten und ihm allein dienen.

    FAZIT: SATAN sagte zu Jesus, dass ihm die Macht über die Erde übergeben ist, und dass er sie dem gibt, wem er will. Wem hat SATAN seine Macht über die Welt gegeben?

    Dem Pontifex Maximus! Deshalb: DER PONTIFEX MAXIMUS IST DER STELLVERTRETER SATANS AUF ERDEN! Er wird in der Bibel als ANTICHRIST bezeichnet. ANTICHRIST bedeutet übersetzt: AN STELLE CHRISTI. Und genau das behauptet der Pontifex Maximus, der sich seit Leo I., 440 n. Chr., auch PAPST nennt.

    Video: SEX CRIMES AND THE VATICAN http://bibelmail.de/?p=271

    Monita Secreta – Die geheimen Instruktionen der Jesuiten http://bibelmail.de/?p=216

    Mission durch Jesuiten erfüllt: “Der Protestantismus müsse besiegt und im Interesse der Päpste benutzt werden.” Ignatius von Loyola DIE VERBORGENE GESCHICHTE DER JESUITEN http://hure-babylon.de/?p=25

    Testen und vergleichen Sie jetzt Ihre Kirche, Sekte, Gemeinschaft, Vereinigung oder Verbindung mit der Bibel http://bibelmail.de/?p=113 http://amplify.com/u/6vwe

    Posted via web from Papst

     
  • Horst Deckert um 01:10 am 11. April 2010 Permalink
    Begriffe: , , Kirche, , , Stellvertreter des Teufels, Stiftung des Teufels,   

    Nr. 79: RATZINGER: Das Wohl der Kirche steht über dem Recht der missbrauchten Kinder! 

    Ratzinger stellte nachweisbar als Anführer der Inquisition (1981-2005) das Wohl der Kirche über den massenhaften Missbrauch von Kindern. Wissend, was seine kriminellen Bischöfe und Priester tun, hat er sich nicht darum gekümmert. Und dieses Wohl der Kirche finanziert der deutsche Steuerzahler. Er ist der einzige Depp auf Erden, der Kirchensteuern bezahlt. Und sein Staat, seine Regierung, seine korrupten Politiker stecken mit diesen kriminellen Päpsten, Bischöfen und Priestern unter einer Decke – vereint durch das Hitler-Konkordat mit dem Nazi-Staat Vatikan und seinen Nazi-Päpsten – siehe: Vom Bischof von Rom zum Antichrist: Die “Nazi – Päpste”

    Am 15. November 1985 schrieb der heutige Papst Joseph Ratzinger in einem lateinischen Schreiben, der Fall des Priesters Stephen Kiesle, der Ende der 70er Jahre laut einem Gerichtsverfahren sechs Kinder zwischen elf und 13 Jahren missbraucht hatte, sei “GRAVIEREND”, jedoch müsse in Rechnung gestellt werden, welche Auswirkungen eine Entlassung AUF DAS “WOHL DER UNIVERSELLEN KIRCHE” hätte. Kirchen schließen Versicherung gegen Priestersex und sexuellen Kindesmissbrauch ab http://bibelmail.de/?p=126

    Ich gebe Dr. Martin Luther zu 100 Prozent Recht:

    Der Vatikan und die römisch-katholische Kirche sind eine STIFTUNG DES TEUFELS. Und der Papst ist der STELLVERTRETER DES TEUFELS.

    Die Bischöfe und Priester der römisch-katholischen Kirche stehen unter dem Verdacht, eine kriminelle Vereinigung zu sein, in der organisierte Verbrechen gegen die Menschlichkeit an der Tagesordnung standen und stehen. Sicher gibt es Ausnahmen. Aber, wollen Sie mit Ihren Kindern das Risiko eingehen, herauszufinden, wer die Ausnahme ist?

    Wer es nicht glauben will, in Offenbarung 17, 5 steht geschrieben, dass die als “Christentum” verkleidete babylonische Pontifex-Maximus-Kirche, genannt Hure Babylon, “die Mutter ALLER Gräuel auf Erden” ist. Der Pontifex Maximus ist seit dem alten Babylon (608-538 v.Chr.) der Stellvertreter Satans auf Erden. Er ist der oberste Baalspriester. Da er sich als Gott bzw. Stellvertreter Christi auf Erden ausgibt, ist er der ANTICHRIST, der sich selbst als Gott ausgibt und an die Stelle Christi setzt. Die Päpste haben diesen Titel vom römischen Kaiser übernommen. Der Vorgänger von Herrn Ratzinger, der Pontifex Maximus Kaiser Tiberius war der Christus-Mörder – siehe http://bibelmail.de/?p=168

    Wie wurde der Papst zum “Pontifex Maximus”?

    Vergleichen Sie Ratzingers Kirche mit der Bibel: Billiger Religionsbetrug: Papst betont Alleinvertretungsanspruch der römisch-katholischen Kirche 

    Bibel entlarvt den babylonischen Zauber http://hure-babylon.de/?p=22

    Buch “Die Heiligen Väter und ihre Paten”

    Wen vertritt Herr Ratzinger wirklich?

    Wer Präservative verbietet ist ein Massenmörder!

    Die Ökumene

    Die neue Weltordnung und die Nummerierung der Menschen

    Die Erzwingung der Neuen Weltordnung durch die 2 Tiere aus Offenbarung

    Wer ist die “Gesellschaft Jesu” = Societas Jesu (S.J.), der Jesuiten-Orden?

    Wer folgt Gott, wer folgt dem Antichrist?

    Jesus Christus hat das Priestertum abgeschafft! 

    RATZINGER, DER GROSSINQUISITOR

     
  • Horst Deckert um 23:33 am 24. March 2010 Permalink  

    Nr. 78: Wer die Wahrheit nicht kennt, der ist nur ein Dummkopf. Wer die Wahrheit kennt und sie Lüge nennt, ist ein Verbrecher. 

    Galileo Galilei
     
  • Horst Deckert um 04:12 am 13. March 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: , , , Kardinal Schönborn,   

    Nr. 77: Kardinal Schönborn – und der offene Abfall von Gott 

    Kardinal Schönborn plädiert für Darwin und behauptet, “der Glaube an die Schöpfung der Welt in sechs Tagen entspreche nicht der Ansicht der Katholischen Kirche.”

    Die römisch-katholische war und ist bis heute eine heidnische Kirche geblieben.

    Die Worte des unbiblischen Kardinals sind nur ein weiterer Beweis für diese Tatsache. Alles, was Religion ist, ist heidnisch, und wird von der katholischen Kirche beansprucht. Auch die Evolutions-Religion.

    Die bis heute unbewiesene Religion und Theorie Darwins bezeichnete er als: “Unumstößliche Gewissheit”. Auf eine Lüge mehr oder weniger kommt es in dieser Kirche nicht mehr an.

    Quelle

     
  • Horst Deckert um 02:30 am 7. February 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: , , , Video   

    Nr. 76: Evolutionstheorie ist Religion! (2 Videos) 

    Ich habe die Videos im Internet wieder gefunden, die schon einmal in Bibelmail Nr. 166 veröffentlicht wurden. Ansehen lohnt sich!

     
  • Horst Deckert um 02:00 am 1. February 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: 1. Tier, , 144000, 2. Tier, , Abendmahl, Abgöttische, , Apostel, Arme, Ausrede, Babylonische Einheit, , , Berg Karmel, Brüder, Buße, böse, Drachen, Drohungen, Drüse, Ehre, eines Menschen Zahl, Einheitsreligion, , Engel, Erde, Erpressung, Ewigkeit, Feuer, feuriger Pfuhl, Finger Gottes, Fleisch, Freie, Freunde, Frevel, fromm, gequält, , Geschwister, Glaubensgeschwister, Große, Götzendiener, Hand, Harmageddon, , Hauptleute, , heilig, Himmel, , Hunde, , Hurer, , Israel, , , Jünger, Kaiser, kaufen, , Kleine, Knechte, Kontrolle, KZ, Könige, Leben, Libanon, Lüge, Lügner, Macht, Malzeichen, Meer, Merkmale des Antichrist, Mord, Nachkommen, Name, , , Pferde, Plage, Plagen, Polizei, , Propheten, Qual, Rache, Rauch, Reiche, Rezept, , , , Sabbatgebot, , Schmerzen, Schwefel, Sinai, , , , Spiegel, Starke, sterben, Stirn, Tafeln, Teufel, Tier, Tod, , Totschläger, unrein, , , verkaufen, verloren, versiegelt, Verstand, Verwandte, Wasser, Wasserbrunnen, Weisheit, Weltgeschichte, Werke, widerstehen, , überwinden, Zahl, Zauberer, , Zeichen, Zeugnis,   

    Nr. 75: Die “Christen” (!) folgen dem Papst, Stellvertreter des “Vaters der Lüge” und “Mörder von Anfang an” – Joh. 8, 44, und verfolgen die Nachfolger und Freunde Jesu Christi! 

    Benedikt XVI. ruft zu Einsatz und Gebet für die Ökumene auf

    Der Dialog der Lüge wird als Wahrheit verkleidet. Was Christus als Einheit mit seinem Glauben bezeichnete, wird als “Einheitreligion unter den hunderten von verschiedenen Lehren der Christen” vorangetrieben. Das nennt dann der Stellvertreter des Vaters der Lüge “Dialog der Wahrheit” und “Dialog der Liebe”. Seinen “Dialog der Liebe” haben jetzt wieder die Juden zu spüren bekommen. Jeden Monat ist eine andere Gruppierung dran, die mit Zuckerbrot und Peitsche behandelt wird.

    Die Juden scheinen wirklich die Verblendetsten unter allen Völkern zu sein. Sie merken nicht, dass der jeweils amtierende Antichrist seit dem 13. Jahrhundert die Juden verfolgt und für KZ und Holocaust verantwortlich ist. Sie merken nicht, dass sie sich nach wie vor wie “Hühner im Wolfsrudel” bewegen.

    Die Schrift muss erfüllt werden: Offenbarung 13, 12-18 und 14, 6-12.

    “Es ist wichtig”, sagte der Papst, “dass jede christliche Gemeinschaft sich der Bedeutung der Einheit bewusst wird.” Es geht ihm jedoch ausschließlich um die Babylonische Einheit mit den Ökumene-Kirchen und anderen Religionen, mit ihm als dem Antichrist, an der Spitze.

    Die “Christen” (!) folgen dem Papst und
    verfolgen im Auftrag des Papstes
    die Nachfolger und Freunde Jesu Christi,
    welche die Gebote Gottes halten und
    den gleichen Glauben haben, wie Christus!

    Wenn das geschieht, dann beginnt die Verfolgung der Nachfolger und Freunde Jesu Christi durch die “Christen”:

    Satan hat dem Papsttum (= 1. Tier) “seine Kraft und seinen Stuhl und große Macht” gegeben. Und der ganze Erdboden verwunderte sich des Papsttums (des 1. Tieres). Und beteten Satan (den Drachen) an, der dem Papst (1. Tier) die Macht gab, und beteten
    den Papst (das 1. Tier) an (siehe Offenbarung 13, 2-4)

    “Und Satan (der Drache) ward zornig über die Frau (das Volk Gottes) und ging hin, zu kämpfen gegen die Übrigen von ihrem Geschlecht, die Gottes Gebote halten und haben das Zeugnis Jesu.“ (Offenbarung 12, 17)

    Das 4. Gebot, das Sabbatgebot ist das einzige Gebot, dessen Einhaltung oder Mißachtung öffentlich von Kirchen und Polizei, aber auch von Eltern, Geschwistern, Glaubensgeschwistern, Verwandten und Freunden mühelos kontrolliert werden kann!

    Stellen Sie sich darauf ein. Wer aus irgendwelchen Gründen auch immer, den Drohungen, Erpressungsversuchen usw. nicht widerstehen kann, hat verloren. Der hat sein ewiges Leben selbst weggeworfen.

    “Ihr werdet aber überantwortet (verraten) werden von den Eltern, Brüdern, Gefreundeten und Freunden; und sie werden euer etliche töten.
    Und ihr werdet gehasset sein von jedermann um meines Namens willen. (Lukas 21, 16.17)

    Doch spätestens, wenn sich Offenbarung 16 erfüllt, dann weiß jeder, zu welcher Gruppe er gehört:

    Die 1. Plage beginnt so:

    “… es ward eine böse und arge Drüse an den Menschen, die das Malzeichen des Tieres hatten, und die sein Bild anbeteten.” (Offenbarung 16, 2)

    Die weiteren Plagen sind sehr ausführlich beschrieben. Es steht bereits fest, dass sich kein Mensch mehr in seiner Gesinnung ändern wird:

    Nach der 4. Plage lesen wir in Vers 9: “… und taten nicht Buße, ihm die Ehre zu geben.” Und auch nach der 5. Plage bleibt alles beim alten: “… und lästerten GOtt im Himmel vor ihren Schmerzen und vor ihren Drüsen; und taten nicht Buße für ihre Werke.”

    In Offenbarung 22, 11 wird dieser Zeitpunkt exakt beschrieben: “Wer böse ist, der sei immerhin böse; und wer unrein ist, der sei
    immerhin unrein. Aber wer fromm ist, der sei immerhin fromm; und wer
    heilig ist, der sei immerhin heilig.”

    Und im Kapitel 16, Vers 19 lesen wir, was unter anderem mit dem Vatikan in Rom und der römisch-katholischen Kirche passiert: “Und aus der großen Stadt wurden drei Teile, und die Städte der Heiden fielen. Und Babylon, der großen, ward gedacht vor GOtt, ihr zu geben den Kelch des Weins von seinem grimmigen Zorn.”

    Alle, die die Warnung in Offenbarung 18, 4.5 mißachteten sind betroffen: “Und ich hörete eine andere Stimme vom Himmel, die sprach: Gehet aus von ihr (Babylon und ihre Ökumene-Tochter-Kirchen), mein Volk, daß ihr nicht teilhaftig werdet ihrer Sünden, auf daß ihr nicht empfanget etwas von ihren Plagen; Denn ihre Sünden reichen bis in den Himmel, und GOtt denkt an ihren Frevel.”

    Wie gesagt, bereits bei der 1. Plage wissen wir Bescheid. Wir müssen uns nur selbst im Spiegel betrachten.

    Niemand hat eine Ausrede!

    In Offenbarung 13, 16-18 steht geschrieben:

    “Und machte allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und
    Armen, die Freien und Knechte, daß es ihnen ein Malzeichen gab an ihre
    rechte Hand oder an ihre Stirn,
    daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das
    Malzeichen oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.”

    Und in Vers 18 steht auch noch, wer angebetet wird:

    “Hier ist Weisheit. Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des
    Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist
    sechshundert und sechsundsechzig.”

    666 ist die Zahl des Papstes. Die Päpste sind die einzigen Personen der Weltgeschichte, die ALLE prophezeiten Merkmale des Antichrist erfüllen. Ausnahmslos ALLE. Wer es nicht glauben will, kann sich bei Beginn der 1. Plage im Spiegel betrachten.

    Das Rezept gegen Satan und seinen Stellvertreter

    Es steht doch alles geschrieben. Man muss es nur lesen und beherzigen:

    “Fürchtet GOtt und gebet ihm die Ehre;
    denn die Zeit seines Gerichts ist kommen; und betet an den, der gemacht
    hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserbrunnen!” (Offenbarung 14, 7)

    Dieser Vers deckt sich auch mit dem Sabbatgebot in 2. Mose 20, 8-11 und 31, 12-18:
    “Gedenke des Sabbattages, daß du ihn heiligest.
    Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Dinge beschicken;
    aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HErrn, deines GOttes. Da sollst du kein Werk tun, noch dein Sohn, noch deine Tochter, noch dein Knecht, noch deine Magd, noch dein Vieh, noch dein Fremdling, der in deinen Toren ist.
    Denn in sechs Tagen hat der HErr Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was drinnen ist, und ruhete am siebenten Tage. Darum segnete der HErr den Sabbattag und heiligte ihn.
    “Und der HErr redete mit Mose und sprach:
    Sage den Kindern Israel (dazu gehören auch die Nachkommen der Apostel und Jünger Jesu, die Nachfolger und Freunde Christi – Joh. 15, 10.14 – bis zur Wiederkunft Christi) und sprich: Haltet meinen Sabbat; denn derselbe ist ein Zeichen zwischen mir und euch auf eure Nachkommen, daß ihr wisset, daß ich der HErr bin, der euch heiliget.
    Darum so haltet meinen Sabbat; denn er soll euch heilig sein. Wer ihn entheiliget, der soll des Todes sterben, Denn wer eine Arbeit darinnen tut, des Seele soll ausgerottet werden von seinem Volk.
    Sechs Tage soll man arbeiten; aber am siebenten Tage ist Sabbat, die heilige Ruhe des HErrn. Wer eine Arbeit tut am Sabbattage, soll des Todes sterben.
    Darum sollen die Kinder Israel den Sabbat halten, daß sie ihn auch bei ihren Nachkommen halten zum ewigen Bunde.
    Er ist ein ewig Zeichen zwischen mir und den Kindern Israel. Denn in sechs Tagen machte der HErr Himmel und Erde; aber am siebenten Tage ruhete er und erquickte sich.
    Und da der HErr ausgeredet hatte mit Mose auf dem Berge Sinai, gab er ihm zwo Tafeln des Zeugnisses; die waren steinern und geschrieben mit dem Finger GOttes.

    Weiter geht es mit Offenbarung 14, Vers 8: “Und ein anderer Engel folgete nach, der sprach: Sie ist gefallen, sie ist gefallen, Babylon, die große Stadt; denn sie hat mit dem Wein
    ihrer Hurerei getränket alle Heiden.”

    Rom, die große Stadt, die den Vatikan beherbergt und das Zentrum der römisch-katholischen Kirche mit dem päpstlichen Antichristen an der Spitze ist, ist abgefallen von Gott. Das ist der für jeden sichtbare Beweis:

    “Und der dritte Engel folgete diesem nach und sprach mit großer
    Stimme: So jemand den Papst (das Tier) anbetet und sein Bild und nimmt das
    Malzeichen an seine Stirn oder an seine Hand, (das heißt, wenn jemand den Sonntag gemäß Sonntagsgesetz hält)
    der wird von dem Wein der Zornes GOttes trinken, der eingeschenket
    und lauter ist in seines Zornes Kelch; und wird gequälet werden mit
    Feuer und Schwefel vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm.
    Und der Rauch ihrer Qual wird aufsteigen von Ewigkeit zu Ewigkeit;
    und sie haben keine Ruhe Tag und Nacht, die den Papst (das Tier) haben angebetet
    und sein Bild, und so jemand hat das Malzeichen seines Namens angenommen.

    Hier ist Geduld der Heiligen; hier sind, die da halten die Gebote GOttes und den Glauben an JEsum.

    “Und er sprach zu mir: Diese Worte sind gewiß und wahrhaftig. Und
    GOtt, der HErr der heiligen Propheten, hat seinen Engel gesandt, zu
    zeigen seinen Knechten, was bald geschehen muß.
    Siehe, ich komme bald! Selig ist, der da hält die Worte der
    Weissagung in diesem Buch.

    Errettet (Selig) sind, die (seine) Gottes Gebote halten, auf daß ihre Macht sei an dem
    Holz des Lebens, und zu den Toren eingehen in die Stadt.
    Denn draußen sind die Hunde und die Zauberer und die Hurer und die Totschläger und die Abgöttischen und alle, die liebhaben und tun die
    Lüge.
    ” (Offenbarung 22, 6.7.14.15)

    Ja, strong>”alle, die liebhaben und tun die Lüge.”” (Offenbarung 22, 15) Wie der bei der 6. Plage (Offenbarung 12-16) amtierende Papst:

    Wir lesen in Offenbarung 19, 17-21:

    Und ich sah einen Engel in der Sonne stehen; und er schrie mit
    großer Stimme und sprach zu allen Vögeln, die unter dem Himmel fliegen:
    Kommet und versammelt euch zu dem Abendmahl des großen GOttes,

    (in Harmageddon, das ist auf dem Berg Karmel im Libanon)

    daß ihr esset das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das
    Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die daraufsitzen, und das
    Fleisch aller Freien und Knechte, beide, der Kleinen und der Großen.

    Und ich sah den Papst (das 1. Tier) und die Könige auf Erden und ihre Heere
    versammelt, Streit zu halten mit dem, der auf dem Pferde saß, und mit seinem Heer.

    Und der Papst (das Tier) ward gegriffen und mit ihm der falsche Prophet (der Präsident der USA, das 2. Tier), der
    die Zeichen tat vor ihm, durch welche er verführete, die das Malzeichen
    des Tieres nahmen, und die das Bild des Papstes (Tieres) gemäß Sonntagsgesetz anbeteten; lebendig wurden diese beide in den feurigen Pfuhl geworfen, der mit Schwefel brannte.
    Und die andern wurden erwürget mit dem Schwert des, der auf dem
    Pferde saß, das aus seinem Munde ging. Und alle Vögel wurden satt von
    ihrem Fleisch.”

    Und mindestens 1000 Jahre später, steht in Offenbarung 20, 10 geschrieben:

    “Und der Teufel, der sie verführete, ward geworfen in den feurigen
    Pfuhl und Schwefel, da der Papst (das Tier) und der falsche Prophet (der Präsident der USA) war; und werden
    gequälet werden Tag und Nacht von Ewigkeit zu Ewigkeit.”

    Ja, das sind schöne Aussichten für den in Harmageddon amtierenden Papst. Seine “unfehlbaren” Kollegen, die Pontifex Maximi, einschließlich der römischen Kaiser, kommen dann zu ihm und leisten ihm Gesellschaft.

    Deshalb muss der “Dialog der Lüge” den Menschen als Wahrheit verkauft werden. Denn die Wiederkunft Christi hängt davon ab, dass es am Tag seiner Wiederkunft gemäß Offenbarung 7, 3.4 hundertvierundvierzigtausend Menschen gibt, die versiegelt werden. Denn so lautet die Prophezeiung. Ziel des Papstes und der Ökumene-Kirchen ist es, dass ein falsches Evangelium praktiziert wird, damit diese Zahl nicht erreicht werden kann.

    Wir dürfen darauf vertrauen, dass sich die Offenbarung erfüllen wird, denn sie ist von Gott. Offenbarung 19, 1.2 garantiert uns:

    “Danach hörete ich eine Stimme großer Scharen im Himmel, die
    sprachen: Halleluja! Heil und Preis, Ehre und Kraft sei GOtt, unserm
    HErrn!
    Denn wahrhaftig und gerecht sind seine Gerichte, daß er die große
    Hure verurteilet hat, welche die Erde mit ihrer Hurerei verderbet, und
    hat das Blut seiner Knechte von ihrer Hand gerächt
    .”

     
  • Horst Deckert um 17:49 am 26. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: , , ,   

    Nr. 74: Darwin’s Evolutionstheorie ist eigentlich pure Volksverdummung 


    Werbe-Video: Guinness “Evolution”
    Der Urvater eines Darwinisten

    Eigentlich traurig, wenn Menschen so einen Unsinn glauben, für den es nicht den geringsten Beweis gibt.

    Empfehlungen:

    Werner Gitt, Schuf Gott durch Evolution?
    Phillip E. Johnson, Darwin im Kreuzverhör
    Reinhard Junker, Leben – woher?

    Videos:
    Was Darwin nicht wissen konnte
    Gott würfelt nicht
    So entstand die Welt
    Der Fall des Affenmenschen

    Bezugsquelle: http://www.DreiLindenFilm.de

     
  • Horst Deckert um 01:54 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: Add new tag, Kissinger, , New World Order,   

    Nr. 73: Kissinger: Obama Primed to Create “New World Order” 

    Kissinger: Obama Primed to Create “New World Order”

    Ich bin sicher, Herr Kissinger und seine Bilderberger haben die Neue Weltordnung bereits festgelegt. Wenn ihn Obama nicht unterschreibt, wird er zum Märtyrer.

     
  • Horst Deckert um 01:46 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe:   

    Nr. 72: Eine neue Weltordnung und die Kraft des Faktischen 

    Eine neue Weltordnung und die Kraft des Faktischen

     
  • Horst Deckert um 01:45 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: , , ,   

    Nr. 71: Warum Obama Bush nie nach Den Haag vor das Kriegsverbrecher-Tribunal bringen lässt? 

    Obama und Bush sind verwandt

    Künftiger US-Präsident ist entfernt mit George W. Bush verwandt


    Bush Family Tree

     
  • Horst Deckert um 01:43 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: Google, Kooperation, Popetube,   

    Nr. 70: Google und der Vatikan 

    Vatikan und Google beschließen Kooperation

    Vatikan trifft Vereinbarung mit Google

    Papst bekommt eigenen YouTube-Kanal

     
  • Horst Deckert um 01:41 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: Insolvenz, Sommer 2009, US-Regierung,   

    Nr. 69: Warnung ! Sommer 2009 – Insolvenz der US-Regierung ! 

    Die umfassende weltweiten Krise : Warnung ! Sommer 2009 – Insolvenz der US-Regierung !

     
  • Horst Deckert um 01:39 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: 1948, Amero, Münzen, Warnungen, Währungsreform, Ängste   

    Nr. 68: 1948 2.0 – Die kommende Währungsreform 

    Münzen, Warnungen, Ängste

    Neues vom Amero


    Steve Previs von Jefferies International: The Amero – North American Currency


    Ron Paul “A One World Bank is Coming”

     
  • Horst Deckert um 01:36 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: biometrischer Pass, Erkennungsdienst, EU, Fingerabdruck,   

    Nr. 67: Erkennungsdienst für alle 

    Erkennungsdienst für alle

    Auch Kinder ab zwölf Jahren brauchen ab 2012 in der EU einen biometrischen Pass samt Fingerabdruck. Die Altersgrenze könnte noch sinken. Auch eine Datenbank ist geplant. Mehr …

     
  • Horst Deckert um 01:34 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: Beten, , Erfindung, , Heuchelei, , ,   

    Nr. 66: Der Islam, eine Erfindung des Papsttums, wird immer stärker 

    Jetzt werden sie die “Geister” nicht mehr los, die sie gerufen haben. Der Islam, eine Erfindung des Papsttums, wird immer stärker:

    Die kommenden Generation werden wissen, wer den katholischen Glauben und das Christentum im Abendland verraten hat.

    Kleine Feststellung am Rande: Ein Nachfolger und Freund Christi (Joh. 15, 10.14) betet nicht in Kirchen, auf großen Plätzen oder sonst in der Öffentlichkeit, um gesehen zu werden. Es handelt sich also um Heuchelei, wie Matthäus im 6. Kapitel schreibt:

    1. Habt acht auf eure Almosen, daß ihr die nicht gebet vor den Leuten, daß ihr von ihnen gesehen werdet; ihr habt anders keinen Lohn bei eurem Vater im Himmel.

    2. Wenn du nun Almosen gibst, sollst du nicht lassen vor dir posaunen, wie die Heuchler tun in den Schulen und auf den Gassen, auf daß sie von den Leuten gepreiset werden. Wahrlich, ich sage euch, sie haben ihren Lohn dahin.

    3. Wenn du aber Almosen gibst, so laß deine linke Hand nicht wissen, was die rechte tut,

    4. auf daß dein Almosen verborgen, sei; und dein Vater, der in das Verborgene siehet, wird dir’s vergelten öffentlich.

    5. Und wenn du betest, sollst du nicht sein wie die Heuchler, die da gerne stehen und beten in den Schulen und an den Ecken auf den Gassen, auf daß sie von den Leuten gesehen werden. Wahrlich, ich sage euch, sie haben ihren Lohn dahin.

    6. Wenn du aber betest, so gehe in dein Kämmerlein und schließe die Tür zu und bete zu deinem Vater im Verborgenen; und dein Vater, der in das Verborgene siehet, wird dir’s vergelten öffentlich.

    7. Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhöret, wenn sie viel Worte machen.

    8. Darum sollt ihr euch ihnen nicht gleichen. Euer Vater weiß, was ihr bedürfet, ehe denn ihr ihn bittet.

    Fazit: Nachfolger und Freunde Jesu Christi beten nicht öffentlich!

    Der Papst pflegt ja beste Beziehungen zu seinen islamischen Brüdern, was kein Wunder ist. Immer wenn es einmal zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen oder zu Kriegen kommen sollte, biedert bietet er sich selbstverständlich sofort als Friedensengel an.

     
  • Horst Deckert um 01:30 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: Gottesstaat Vatikan, , , Judenverfolgung, , , , ,   

    Nr. 65: Vatikan und Juden 

    Rabbiner: Papst ist respektlos

    Schon erstaunlich. Das Papsttum hat seit dem 10. Jahrhundert die Juden verfolgt und ist für den Holocaust verantwortlich. Niemand hat sich je getraut, gegen die Verbrechen gegen die Menschlichkeit der römisch-katholischen Kirche und ihres Gottesstaates Vatikan vorzugehen.

     
  • Horst Deckert um 01:27 am 25. January 2009 Permalink | Melde dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen
    Begriffe: , ,   

    Nr. 64: Der Papst vergrault Italiens Juden 

    Der Papst vergrault Italiens Juden

     
c
Compose new post
j
Next post/Next comment
k
Previous post/Previous comment
r
antworten
e
bearbeiten
o
Show/Hide comments
t
Go to top
l
Go to login
h
Show/Hide help
shift + esc
Abbrechen